Herzlich willkommen





"Wenn ich nur darf, wenn ich soll,

aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.

Wenn ich aber darf, wenn ich will,
dann mag ich auch, wenn ich soll,
und dann kann ich auch, wenn ich muss."
~ Anton Conrad

Die Kindertagesstätte Ameise in Launsbach ist ein Ort, an dem sich jedes Kind wohl fühlt und wo es Kind sein darf!

Wir – das Team der Kindertagesstätte „Ameise“ und der Vorstand des Elternvereins als Träger – haben uns gemeinsam viel vorgenommen: Unser Ziel ist es, für Ihre Kinder und Sie eine familiäre, qualitative, harmonische und verlässliche Betreuung zu bieten.

Wir arbeiten jeden Tag dafür, mit der Ameise eine Welt für Kinder und deren Familien zu schaffen. Dabei steht das Kind im Vordergrund allen Handelns. Das bedeutet, wir sehen das Kind mit all seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, die es mitbringt. 

Des Weiteren ist es wichtig, die aktuelle Lebenssituation, die Herkunft, die Familie des Kindes und deren Kultur in unsere Arbeit mit einzubeziehen.

Unsere Kleinsten brauchen die Besten – nach diesem Motto entwickelt sich das Ameisenteam stets weiter, um das Wachsen der Kinder kompetent zu unterstützen. Sie, als Eltern, können in uns Partner in der Erziehung Ihrer Kinder finden.

Dieser Internetauftritt soll Ihnen einen ersten Einblick verschaffen. Aktuelle Nachrichten und Infos verbreiten wir über Facebook und Instagram.

Haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Viel Spaß auf unserer Internetseite!

Das Wichtigste im Überblick

Träger

Elternverein der Kindertagesstätte Ameise e.V.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 16:30 Uhr.
Freitags von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Die Hol- und Bringzeiten der Ganztagsplätze sind (außerhalb der Mahlzeiten) flexibel.
Für alle Kinder gibt es das Angebot des gemeinsamen Frühstücks, warmen Mittagessens und der Apfelpause (Nachmittagssnack für alle Ganztagsplätze).

Betreuungsangebot

25 Kinder im Alter von ein bis vier Jahren in altersgemischten Gruppen. Dabei sind wir jederzeit offen für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Team

In der Kindertagesstätte Ameise arbeiten 6 pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit, Absolventen des Anerkennungsjahres, Praktikanten und Hauswirtschaftspersonal.

Das Besondere Profil der Ameise

Spezialisierung

auf Kleinkinder (U3)

  • kleine Kinder - kleine Gruppen
  • flexibles Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse
  • emotionale Nähe und Zuwendung
  • langjährige Erfahrung im Bereich der U3-Betreuung
  • altersgerechte Förderung
  • lernen von den Großen (Drei- bis Vier-Jährige)

Freie Kita

Elternverein als Träger

  • wenige Schließungstage
  • guter Betreuungsschlüssel
  • enger Kontakt zwischen Team und Eltern
  • flexible Hol- und Bringzeiten
  • lange Öffnungszeiten

Kleine Einrichtung

max. 25 Kinder insgesamt

  • Wohnungscharakter der Kita
  • zentrale Lage: „ortsverbunden“
  • familiäre Atmosphäre
  • für Integration-Inklusion offen
  • viel Bewegungsfreiheit (Turnraum, großer Garten)
  • regelmäßige und vielfältige Angebote

Unser Team

Anastasia Eisenbraun

Pädagogische Leiterin
Staatlich anerkannte Erzieherin; Zusatzqualifikation:
Fachkraft U3

(in der Ameise seit 2008)

Regina Winter-Bopf

Staatlich anerkannte Erzieherin; Zusatzqualifikation:
Fachkraft U3

(in der Ameise seit  1999)

Natalie Lepper

Staatlich anerkannte Erzieherin; Zusatzqualifikation:
Fachkraft U3

(in der Ameise seit 2016)

Fabian Bender

Staatlich anerkannter Erzieher
(in der Ameise seit 2020)

Katja Göttler

Anerkannte Fachkraft; Zusatzqualifikation:
Fachkraft U3

(in der Ameise seit 1995)

Ines Schneider

Staatlich anerkannte Erzieherin; Zusatzqualifikation:
Fachkraft U3

(in der Ameise seit 1999)

Lisa-Marie Claus

Staatlich anerkannte Erzieherin
(in der Ameise seit 2020)


Über uns

Unsere Kita

Kennenlernen & Anmeldung

Uns bedeutet es viel, Sie als Familie persönlich kennen zu lernen. Daher sind Sie herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen - sei es telefonisch oder via E-Mail.
Bei einem Besichtigungstermin können wir Ihnen gern die Kita Ameise, das Miteinander sowie unsere pädagogische Konzeption detaillierter vorstellen.

Die offizielle Anmeldung für einen Betreuungsplatz erfolgt zentral über das Formular der Gemeinde Wettenberg:

Kontaktiert uns

Bei uns ist jeder herzlich willkommen.

Wir verstehen uns als soziale Gemeinschaft und stehen Ihnen daher gerne in vielen Fragen rund um Ihr Kind zur Seite. 
Wir können in mehreren Sprachen (deutsch, englisch und russisch) beraten. Und wenn Sie Hilfe mit Anträgen bei Behörden (z.B. Antrag auf Betreuungskostenübernahme) brauchen, sprechen Sie uns einfach darauf an. Wir helfen Ihnen gerne.

Aufnahme & Eingewöhnung

Gleich zu Beginn ist eine Bezugserzieherin für Eltern und Kind zuständig. Dadurch haben Sie schon vor der Eingewöhnung einen Ansprechpartner.
Die eigentliche Aufnahme beginnt mit der Eingewöhnungszeit. Der Eingewöhnungs- und Ablösungsprozess richtet sich nach dem Tempo der Kinder. Wir gestalten diese Phase in Anlehnung an das „Berliner Modell“.
Das Kind und auch seine Eltern machen durch den Besuch einer Kindertagesstätte oft ihre ersten Trennungs- und Loslösungserfahrungen. Nicht nur das Kind, auch die Eltern orientieren sich neu und lernen den Alltag in der Kita kennen.
Die Eingewöhnungszeit ist eine sehr sensible Phase, in der eine vertrauensvolle Basis für die Beziehung zwischen Eltern, Kind und Erzieherinnen aufgebaut wird. Für das Team ist es daher wichtig, einen kleinen Einblick in das tägliche Leben der Familie zu bekommen. Wir können besser auf das Kind eingehen, wenn wir Strukturen, Tagesabläufe oder Gewohnheiten der Kinder kennen.
Von großer Bedeutung ist hier auch, dass die Kinder in den ersten Tagen die Hilfe und Unterstützung einer vertrauten Bezugsperson bekommen, um neugierig die neue Umgebung zu erkunden. Eine behutsame ( und bei Bedarf auch mehrsprachige) Eingewöhnung soll helfen, dass die Kinder mit den vielen neuen Eindrücken umzugehen lernen.

Alltag in der Kita Ameise

Der Fokus unseres pädagogischen Alltags ist auf die individuelle Förderung gerichtet.
Für uns hat es einen großen Stellenwert den Kindern Zeit und Raum zu geben, um sich selbstständig zu entwickeln und sich dabei im eigenen Tun und Handeln auszuprobieren. Wir möchten den Kindern die Möglichkeit bieten, durch soziales Lernen ihre eigene Persönlichkeit zu erkennen und zu stärken.
Wichtige und bedeutende Entwicklungsschritte halten wir regelmäßig mit Fotos und Bildern fest und fertigen im Laufe der Kindergartenzeit eine individuelle Portfoliomappe für jedes Kind an.
Rituale und Gewohnheiten bieten Kindern Sicherheit und Gewissheit und finden sich in unserem Alltag wieder; so z.B. beim gemeinsamen Frühstück, Mittagessen und in der Apfelpause, in Singkreisen, beim Wald- und Turntag, besonderen Ausflügen und Spaziergängen. All diese Aktivitäten und noch einige mehr geben uns die Möglichkeit den Kindern jeden Tag etwas Besonderes zu bieten.
Auch das gemeinsame Zähneputzen nach dem Essen gehört dazu.
Bewegungstag
Einmal in der Woche findet in der Turnhalle des Bürgerhauses Launsbach ein psycho-motorisches Bewegungsangebot für alle Kinder ab zwei Jahren statt. Die Jüngeren sind an diesem Tag in der Ameise und haben dort die Möglichkeit zum Turnen und Bewegen in unserem Turnraum.

" Die Kinder werden ernst genommen und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse wird mit viel Einfühlungsvermögen eingegangen."

Mutter eines Ameisenkindes

Besonderheiten in der Woche

Themenbezogene Arbeit
Die feststehenden Ereignisse im Kindergartenjahr werden bei uns im Alltag in Form von Sing- und Spielkreisen, basteln, malen oder durch Gespräche behandelt. Es finden auch themenorientierte Projekte statt.
Spaziergänge & Spielplatzbesuche
Bei Spaziergängen wird die nähere Umgebung erkundet und es werden kleine Erledigungen beim Bäcker, oder im Einkaufsmarkt getätigt. Der große, naturbelassene Garten in unmittelbarer Nähe zu unseren Räumlichkeiten bietet uns ebenfalls einen schönen Spielbereich und viel Abwechslung. Egal, ob im Sommer oder im Winter: Wir versuchen täglich in unseren großen Garten zu gehen. Es gibt viele Bewegungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder: sie können sich draußen austoben, klettern, laufen, Rädchen fahren, im Sand spielen oder rutschen.
Waldtag
Dienstags gibt es für die größeren Kinder das Angebot des Waldtages, sofern eine feste Waldgruppe besteht. Dies ist auch von den Witterungsverhältnissen bzw. den Jahreszeiten anhängig. Mit dem Bussi geht es morgens in den Wald, dort wird gefrühstückt und dann eifrig die Natur erforscht und erkundet, bevor es zum Mittagessen zurück in die Ameise geht.
Turn- und Bewegungstag
Mittwochs findet der Turn- und Bewegungstag für alle Kinder statt. Dieser Vormittag wird im Bürgerhaus Launsbach oder im Turnraum der Ameise verbracht. Hier können sich die Kinder mal so richtig austoben, ihre Fähigkeiten an unterschiedlichen Bewegungsbaustellen erproben oder gemeinsame Spiele unternehmen.
Kreative Vormittage
Das Projekt "Kreative Vormittage" richtet sich an alle Kinder, die in ihrem letzten Ameisenjahr auf den großen Kindergarten vorbereitet werden. Es geht um ein altersentsprechendes und besonderes Arbeiten mit dem Kind, um diesem letztendlich einen bestmöglichen Start in den großen Kindergarten zu ermöglichen. Das Angebot enthält vielseitiges Basteln, Malen und Werken. Im Rahmen dieses Vormittags werden die Kinder zudem mit ihren Bezugserzieherinnen mehrmals den zukünftigen Kindergarten besuchen. So haben sie die Möglichkeit, ihr neues Umfeld zu erkunden und kennen zu lernen.

" Die Kinder werden auf sehr natürlich-intuitive Weise an verschiedene Erlebnis- und Ausdrucksformen herangeführt"

Vater eines Ameisenkindes

Der Verein

Die Kita Ameise ist als Elternverein organisiert. Der Verein Kindertagesstätte Ameise e.V. ist seit 35 Jahren anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.
Der Verein hat eine Satzung, in der Sinn und Zweck der Kita sowie Handlungsbefugnisse der Mitglieder, respektive des Vorstandes etc., geregelt sind. Mitglied im Verein kann jede natürliche Person werden. Der Verein - vertreten durch den Vorstand - ist Arbeitgeber. Ihm obliegt die Dienstaufsicht der Kindertagesstätte. Die Fachaufsicht ist der pädagogischen Leitung der Kindertagesstätte übertragen. Es muss jeweils mindestens ein Elternteil eines zu betreuenden Kindes Mitglied im Verein werden, um den Fortbestand des Elternvereins zu sichern und die freie Trägerschaft der Kindertagesstätte zu gewährleisten. Die Betreuung in einer Kita, die von einem hauptsächlich durch Eltern gebildeten Verein geführt wird, bedeutet auch, dass Eltern sich über das Abgeben und Abholen des Kindes hinaus mit der Einrichtung beschäftigen. Möglichkeiten zum Engagement bieten sich im Vorstand, dem Elternbeirat oder den Elternaufgaben und natürlich im Alltagsgeschehen der Ameise.

Vorstand

& Elternbeirat

  • Regeln der
    Finanzen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kassenprüfung
  • Förderanträge
  • Personalverantwortung
  • Bindeglied zwischen Eltern und Team

Elternaufgaben

& Versorgungsteam

  • Einkäufe tätigen
  • Führen von Adresslisten
  • Elternbeteiligung
  • Hilfe bei Aktionen im Haus oder Garten
  • Unterstützung bei Festen

Leitung

& Team

  • pädagogische Arbeit mit Kindern und Eltern 
  • Organisation des Alltags
  • Fortbildungen
  • Elterngespräche
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dienstbesprechungen